Conny & Ilona lesen

"Als Klein-Ida auch mal Unfug machen wollte"

29. November 2019
15.00 Uhr

eine Kurzgeschichte von Astrid Lindgren mit Bildern von Björn Berg: Klein-Ida aus Lönneberga möchte auch mal Unfug machen und dafür in den Tischlerschuppen gesperrt werden wie ihr Bruder Michel.  Doch das ist gar nicht so einfach, wenn man so lieb und brav ist wie sie!

Außerdem: prämierter Malwettbewerb, Snack.

Gemütliche Sitzunterlage mitbringen!

Anschließend besteht die Möglichkeit, das präsentierte Buch und zwei Weitere dieser Reihe zu kaufen (Büchterisch Keltenbuchhandlung Hallein) sowie die Bücherei Oberalm zu besuchen.

 

Tickets

Michel Svensson

Michel Svensson ist eine Romanfigur von Astrid Lindgren, der weltweit bekanntesten Kinderbuchautorin. Der Lausebengel lebt zusammen mit Vater Anton, Mutter Alma, Schwester Ida, Knecht Alfred und Magd Lina auf dem Katthult-Hof in Lönneberga im schwedischen Smaland. Immer, wenn Michel etwas anstellt, wird er in den Tischlerschuppen gesperrt, wo er kleine Holzmännchen schnitzt.

In der 1984 veröffentlichten, mit vielen bunten Bildern von Björn Berg illustrierten Kurzgeschichte will Klein-Ida endlich auch einmal im Schuppen sitzen. Dafür muss sie erst irgendetwas ausfressen, aber Michel weiß: „Unfug denkt man sich nicht aus, Unfug wird’s von ganz allein. Aber dass es Unfug war, weiß man erst hinterher“.

Während es bei Ida nie Unfug wird, lässt Michel das Gatter der Koppel offen und muss die alte Krösa-Maja vor dem bösen Schafbock Blaren retten. Doch dann finden die Geschwister den Platz, wo Michels Henne Hinke-Lotta heimlich ihre Eier legt. Weil Ida keine verfaulten Eier in ihrem Pfannkuchen haben will, macht sie ganz großen Unfug.

Mehr anzeigen

Weniger anzeigen