Extrem spannend – beklemmend aktuell!

Bestseller-Autorin Ursula Poznanski präsentiert ihren neuen Roman „Cryptos“, der im August 2020 im Loewe-Verlag erscheint.

02. Oktober 2020
19.30 Uhr

Gemeindezentrum

Halleiner Landesstraße 51
5411 Oberalm

+43 6245 80735 0
http://www.oberalm.at/

Die Bestsellerautorin Ursula Poznanski erfreute uns am Freitag trotz der aktuellen Situation mit ihrem Besuch in Oberalm. Sie las aus ihrem neu erschienenen Jugendroman „Cryptos“, der von einer Erde handelt, die bereits dem Klimawandel zum Opfer gefallen ist. Die Veranstaltung fand aus Platzgründen nicht im sonst für Lesungen typischen Filzhofgütl statt, sondern wurde in die Gemeinde verlegt. Zum Glück ließen sich Jung und Alt nicht davon abhalten, das Angebot trotz Corona zu nutzen – die Lesung war ausverkauft.

Das Buch spielt in einer Zukunft, in der sich alles um eine Scheinwelt dreht, die den Gedanken an die verkommene Realität auf der Erde verdrängen soll. Die Protagonistin Jana ist fürs Programmieren der virtuellen Welten zuständig und kontrolliert die Welten jeden Tag. Als sie einen Fehler entdeckt, geht sie dem Problem nach und stößt immer mehr auf seltsame Ungereimtheiten, die noch nie zuvor vorgefallen sind. Menschen sterben in der virtuellen Welt und kommen nicht wieder, außerdem lassen sich Teile der Steuerung nicht mehr wie gewohnt kontrollieren. Das alles passiert immer in Verbindung mit einem seltsamen Symbol: einem toten Vogel.

An diesem spannenden Punkt stoppte Poznanski ihren „sneak peak“ aufs Buch und sah erwartungsvoll in die Runde: „Gibt es Fragen?“. Und davon gab es reichlich. Von Fragen zu ihren früheren Bestsellern über den gewöhnlichen Ablauf beim Schreiben bis hin zur Rolle des Klimawandels als Mittelpunkt in ihrem neuesten Buch war alles dabei. Mit viel Ruhe und Geduld beantwortete sie eine nach der anderen, bis alle zufrieden waren. Wer sich ein Andenken behalten wollte, hatte die Möglichkeit eines ihrer Bücher mit Autogramm zu kaufen. Es freut mich sehr, erfolgreiche Autoren wie Ursula Poznanski in Oberalm zu Besuch zu haben!

Juli Düregger

„Von einem Besucher“:

Ehrlich gesagt ging ich ohne hohe Erwartungen zur Lesung von Ursula Poznanski, weil ich erstens noch nie bei einer Lesung gewesen war, und zweitens, obwohl ich viel lese, noch nie eines ihrer Bücher gelesen hatte. Ich wurde aber positiv überrascht.
Die Lesung fand im Sitzungssaal der Gemeinde statt, wo die ausverkauften Plätze schon mit genügend Abstand für das Publikum bereitstanden. Ursula Poznanski fing nach kurzer Wartezeit an, chronologisch eine gute halbe Stunde aus ihrem aktuellen Buch „Cryptos“ vorzulesen, bis sie bei einer besonders spannenden Stelle abrupt aufhörte.  Der Inhalt des Buches, in dem es um ein Mädchen in unserer zukünftigen, vom Klimawandel zerstörten Welt geht hat mich sehr gefesselt und gespannt auf ihr Buch gemacht. Nach dem Vorlesen durfte jeder der Zuschauer, von jungen Jugendlichen bis Senioren, alle nur möglichen Fragen zum Buch, der Autorin selbst oder dem Schreibvorgang stellen, so dass wir gegen Ende durch ihre offenen Antworten einen guten Einblick in ihre Gedanken zu dem Buch und dem Ablauf, von der ersten Idee über das Schreiben selbst bis zum Korrekturlesen und der Fertigstellung hatten. Wegen der sympathischen und offenen Art der Autorin und dem spannenden Einstieg in „Cryptos“ gefiel mir der Abend viel besser als erwartet.
Oft ist es am besten, keine Erwartungen zu haben und angenehm überrascht zu werden.

Mehr anzeigen

Weniger anzeigen